- Gewinner des Innovationswettbewerbs -
"Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme"
gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi)

Intelligente Planung und Realisierung von Bauwerken durch Künstliche Intelligenz

KIT Lgogo Front
Unser Slogan
"Wir sind der KI-Motor der Bauwirtschaft."
Unsere Mission
"Wir entwickeln eine Plattform, die es Organisationen aus der Baubranche ermöglicht, auf Informationen einfach zuzugreifen und diese intelligent zu nutzen."
Projektlaufzeit: April 2020- März 2023

Das SDaC-Konzept

Die Vielzahl an Möglichkeiten von Software und Hardware in der Bauwirtschaft folgert häufig heterogene und schwer zugängliche Daten sowie Schnittstellenverluste.

Aus diesem Grund bereiten wir gängige Datenformate der Bauwirtschaft mittels Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) auf und strukturieren diese für einen einfachen Zugriff. Weiter werden KI-Methoden verwendet, um auf Basis der aufbereiteten Daten intelligente Anwendungen mit einem Mehrwert für Bauunternehmen zu entwickeln.

Ein "Stack" [steack] in der Informatik bezieht sich auf ein System von Komponenten, die für eine Plattform benötigt werden.

Warum Künstliche Intelligenz
für die Bauwirtschaft?

Künstliche Intelligenz (KI) beschreibt die Fähigkeit von Computern zu lernen, ohne explizit für Aufgaben programmiert zu werden (Arthur Samuel 1959). Durch die stetig wachsenden Datenmengen in der Bauwirtschaft können KI-Modelle trainiert und kontinuierlich verbessert werden. Die Vielzahl der verfügbaren Datenquellen ermöglicht es auch schwache Zusammenhänge in großen Datenbeständen zu finden.  

Für das Training von KI-Modellen werden in der Regel Standard-Algorithmen eingesetzt, um vorausschauende Entscheidungen bei sich wiederholenden Aufgaben zu treffen. Für das Training der Algorithmen ist insbesondere das Vorhandensein von gelabelten Datenbeständen entscheidend. Diese Datenbestände werden durch das SDaC Forschungsprojekt einfacher zugänglich gemacht, so dass auch kleine und mittelständische Unternehmen der Bauwirtschaft KI-Modelle effizient nutzen können. 

Menschliche Denkprozesse unterscheiden sich von KI-Modellen vor allem durch die gezielte Nutzung von Intuition und implizitem Wissen. Erst durch die gezielte Nutzung von Mensch-Maschinen-Interaktion können komplexe Sachverhalte verstanden und gelöst werden. 

Für Bausoftwareunternehmen

Wir entwickeln Bausteine zur Aufbereitung von gängigen Datenformaten der Bauwirtschaft über die Plattform. So können beispielsweise Objekte in Bildern oder Grundrissen einfach gelabelt und erkannt werden oder auch Inhalte von Texten klassifiziert werden. 

Sie wollen sich über Möglichkeiten zur Einbindung unserer Bausteine austauschen? Oder Sie wollen Ihre Anwendung als API, Plug-In oder direkt über SDaC anbieten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Für Bauunternehmen

Auf Basis der aufbereiteten Daten werden neun intelligente Anwendungen für Bauunternehmen entwickelt. Diese reichen von der Bauwerksplanung, über die Bauausführungsplanung bis in die Baurealisierung. Diese Anwendungen sollen kontinuierlich um weitere Anwendungen von Bausoftwareunternehmen erweitert werden. Erfahren Sie mehr in unserem Blog.

Die Interaktion von Mensch und Maschine

Die Planung und Realisierung eines Bauwerks ist eine der komplexesten Aufgaben. Expertise und Erfahrungen sind daher auch mit der zunehmenden Digitalisierung ein zentraler Aspekt. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt jeder Anwendung. Mit der Entwicklung individuelle Assistenzsysteme ist Ihr Feedback gefragt. Auf Veranstaltungen und in Anwender-Workshops werden wir unseren aktuellen Stand zu den entwickelten KI-Anwendungen und der Plattform präsentieren und diskutieren – Machen Sie mit!

Unser Team

Unser Netzwerk